Visconti Füller

Die Marke

Das Label Visconti hat Tradition: Seit seiner Gründung im Jahre 1988 hat es stetig die Schreibgeräte-Industrie revolutioniert. In Entwicklung, Design, sowie Handling ist Visconti nahezu konkurrenzlos. Innovative Konzepte bezüglich Design und Benutzbarkeit, neue Füllmethoden, sowie hochwertige Verarbeitung machen die Schreibgeräte von Visconti aus. Liebhaber wissen warum!

Die Geschichte

Die zwei Schreibgeräteliebhaber Dante Del Vecchio und Luigi Poli gründeten das Label Visconti in Florenz. Ihre Motivation war es, das Zelluloid mit einzigartigen Eigenschaften neuem Leben einzuhauchen und daraus neuartige und qualitativ hochwertige Schreibgeräte zu produzieren.

Die beiden Männer schafften es, das Wissen des alten Handwerks von damals mit den Ansprüchen der heutigen Zeit zu kombinieren und so – aus einem unpopulären Kunststoff – Füllhalter und andere Schreibgeräte der besonderen Art zu offerieren; und dies mit großem Erfolg. Dieser Erfolg gab ihnen recht und so fingen Dante Del Vecchio und Luigi Poli auch an mit anderen Materialien herumzuexperimentieren; das Sortiment erweiterte sich so nach und nach.

Das Produktsortiment

Das Sortiment der Marke Visconti ist vielseitig und hochwertig. Füllhalter, Rollerballs, Kugelschreiber, Bleistifte, Drehbleistifte und noch einiges mehr zählen dazu. Zugegebenermaßen gehören diese eindeutig zur gehobenen Preisklasse, bestechen jedoch durch Verarbeitung, Qualität, Design und Usability. Die Designs sind un- bis außergewöhnlich und versprühen den typischen Visconti-Charme. Das neuartige Füllsystem ist nahezu revolutionär und äußerst exklusiv. Nichts von der Stange eben.

Besonderheiten

Die Besonderheit der Schreibgeräte von Visconti liegt wohl besonders im verwendeten Material: Zelluloid, das auf pflanzlichen Stoffen basiert und bis dato ungewöhnlich war für die Verwendung dieser Art. Weitere Materialien, wie etwa Acryl, Lzit, Ebonit oder auch teures Elfenbein lassen für den Schreibwaren-Liebhaber so auch nahezu keine Wünsche offen.

Jenny