Ossie Clark Mode

Der Modedesigner Raymond Ossie Clark ist der Gründer der Modemarke Ossie Clark. Er lebte zu Beginn in England in der Stadt Lancashire. Als der zweiten Weltkrieg ausbrach zog er mit seiner Familie nach Oswaldtwistle. Daher kommt auch sein Spitzname “Ossie”. Damit er seinen Traum Designer zu werden verwirklichen konnte, zog er nach London. Hier machte er sich in den 1960er Jahren einen bekannten Namen, als er zusammen mit den Designern Mary Quant und Biba seine Entwürfen für Designermode herausbrachte. Sein Rum wurde immer größer und somit war er schnelle als der König der Kings Road bekannt und wurde darüber hinaus einer der einflussreichsten Designer seiner Zeit. Aber erst nachdem der seine Entwürfe der Mode-Ikone Alice Pollock vorlegte wurde er international bekannt. Sie kaufte die Kollektionen des Designers Raymond Ossie Clark und verkaufte sie in Ihrer Boutique „Quorum“. Sehr bald danach gab es eine Nachfrage und der Designer kam mit der Arbeit nicht mehr nach.

Das typische Markenzeichen für den Designer des Labels ist immer noch der prägnante Retro-Stil der Mode. Auch die farbenfrohe Entwürfe der Kollektionen setzten immer wieder neue Trends. Viele Stars und Prominenten wurden sehr bald große Fans der Modemarke. Darunter waren namhafte Weltstars, wie zum Beispiel die Beatles, Liza Minelli oder auch Mick Jagger von den Rolling Stones. Im Jahre 1973 kam es dann zu einer Zusammenarbeit mit dem spanischen Schuhdesigner Manolo Blahnik. Das Label bat den Spanier die Schuhe für die darauf folgende Kollektion zu designen.

Produktsortiment von Ossie Clark:
Im vielseitigen Angebot des Labels finden Sie Kleider, Röcke, Hosen, T-Shirts, Tops, Tuniken, Schlaghosen, Westen, Blusen, Cardigans und vieles weitere mehr.

Weitere Informationen:
Der Modedesigner wurde im Jahre 1996 im Alter von nur 54 Jahren von seinem damaligen Freund ermordet. Nach dem Tod des Designers kam Avsh Alom Gur als Kreativdirektor für zu der Modemarke.

Jenny