Cacharel Mode

1962 wurde das französische Modelabel Cacharel von dem Designer Jean Louis Henri Bousquet gegründet. Der Name der Modemarke rührt von einem gleichnamigen Vogel, der aus einer bestimmten Region in Südfrankreich, nämlich aus Camargue kommt. Die Modezeitung Elle bildetet 1963 auf ihrem Cover ein Model ab, welches eine klassische Bousquet Bluse von Cacharel trug. Diese besonderen Blusen waren das damalige Markenzeichen des kreativen Designers. Für diese Kleidungsstücke verwendete er besondere und klassische Materialien und mit dem Coverbild der Elle schaffte es Cacharel auf die internationalen Laufstege der Modewelt.

Die erste Kollektion für Damen wurde der Modewelt kurze Zeit später in Paris vorgestellt. Und noch heute ist der Hauptfirmensitz in der französischen Hauptstadt. Für die damalige Zeit waren die verschiedenen Kleidungsmodelle modern, innovativ und neu. Und daher dauerte es nicht lange bis Cacharel die Modewelt mit seinen Kreationen zu begeistern und zu überzeugen begann. Schon bald darauf war es nötig, dass das Modehaus sein Sortiment um Kinder- und Herrenmode ergänzte sowie die Expansion in die internationale Welt der Mode vorantrieb. Danach kamen die Linien wie zum Beispiel Accessoires, Heimtextilien und die ersten Düfte für Frauen und Männer. Das bekannteste Cacharel Parfüm kam 1978 auf den Markt und hatte den Namen „ANAIS ANAIS“. Ihm wurde nachgesagt, dass es der weltweit meistverkaufte Duft ist. Damit gelang dem Label der Durchbruch in der Parfüm-Branche. Großen Erfolg hatten auch die nachfolgenden Damen und Herren Parfüms mit Namen wie Amor Amor, Catch me…, Noa, Lou Lou, Eden, Scarlett, Promesse und Cacharel pour l’Homme.

Mitte der 80er Jahre hatte das Label große Probleme, seinen Erfolgskurs beizubehalten und weiterzuführen. Erst im Jahr 2000 konnte von einem Comeback des Luxuslabels gesprochen werden. Mit Clements und Ribeiro waren zwei Designer an Bord, die die Cacharel Mode wieder auf die Pariser Laufstege zurückbrachten. Eley und Kishimoto übernahmen im Jahr 2008 die kreative Leitung bei Cacharel. Bereits 2009 kam Cédric Charlier als Chefdesigner ins Unternehmen und löste die beiden schon wieder ab.

Sarah Moon eine bekannte Fotografin war für die glanzvolle Visualisierung und beeindruckende Werbung der Marke Cacharel verantwortlich. Im Jahre 2010 schaffte es die Marke mit der exklusiven Frühling/Sommer Kollektion von dem Designer Cédric Charlier zurück ins Rampenlicht. Der Modeschöpfer wurde als Gewinner der „Moet Henessy Fashion Awards“ gekürt. Vor seiner Karriere bei Cacharel arbeitete der Designer für bekannte Modeschöpfer wie zum Beispiel Michael Kors und Alber Elbaz. 2011 kehrt auch Charlier dem Label wieder den Rücken zu.

Ein Designerduo aus China, Ling Liu und Dawei Sun, sollen in den Bereichen Damen- und Herrenmode, Kinderfashion sowie Accessoires nun ihre kreative Ader ausleben. Beide Designer haben an der L’Ecole de la Chambre Syndicale de la Couture in Paris studiert. Liu arbeitete bisher bei bekannten Labels wie Yves Saint Laurent und Balenciaga. Sun war ebenfalls für Balenciaga tätig und designte Entwürfe für John Galliano und Lolita Lempicka. Gemeinsam haben die beiden großartigen und jungen Designer das Label Belle Ninon gegründet. Die Wahl fiel vor allem auf sie, weil Cacharel am Chinesischen Markt immer mehr Anklang fand und man diesen asiatischen Einschlag in den neuen Kollektionen für vorteilhaft erachtete.

Die Linie von Cacharel ist unverkennbar. Das Label zeichnet sich häufig durch zarte Blumenprints aus. Verspielt, teilweise auch sehr romantisch, könnte man den Style bezeichnen. Die Schnitte sind ausgesprochen weiblich und verzaubern durch ein exklusives Design und den unverkennbaren französischen Esprit. Frische Farben werden bei Cacharel perfekt kombiniert mit kleinen Details, klaren Linien und frischen, fröhlichen Farben.

Die Mode des Luxuslabels bleibt dabei immer vielseitig. Exklusive, edle Abendkleider, mit kurzen Boleros sind bei den Fashionistas ebenso gefragt, wie die lockere Freizeitmode in Form von lässigen Hosen oder groß gestrickten Pullis. Die Linie von Cacharel gibt der modebewussten Frau das Gefühl von Freiheit und Frische. Ob sportlich elegant, ob edel feminin oder jugendlich verspielt, hier findet jeder Geschmack das passende Outfit.

Passend zur entsprechenden Mode erstellt Cacharel auch die passende Schmuckkollektion. Zarte Armbänder, bunte Armreifen, zierliche Ohrringe und schicke Halsketten gehören zur neuen Frühjahr/Sommer Kollektion 2016.

Produktsortiment von Cacharel:
Die weiblichen Schnitte der Mode und die romantischen Blumendrucke sind das unverkennbare Markenzeichen der französischen Modemarke. Im umfangreichen Angebot des Modehauses finden Sie z.B. Blusen, Kleider, Mäntel, Röcke, Strickwaren, Kinderkleidung, Hosen, Blazer, Tops, Parfüm und vieles weitere mehr.

Weitere Informationen und Kontaktdaten:

CACHAREL
36 Rue Tronchet
75009 Paris
Tel : +33 1 42 683 888

Die offizielle Homepage von Cacharel finden Sie HIER.

Jenny